Hydroaktive Wundversorgung - Chronische Wunden heilen

Produktbild
 
 
 
 
UrgoStart Plus Kompresse
Wundauflage aus polyabsorbierenden Fasern mit mikroadhäsiver TLC-NOSF-Wundheilungsmatrix®

Eigenschaften, die zur Wundheilung beitragen:

  • Verkürzung der Heilungsdauer bei Unterschenkel- und Druckulzera durch die TLC-NOSF-Wundheilungsmatrix®
  • Anwendung von Therapiebeginn bis zur Abheilung: Reinigt die Wunde von fibrinösen Belägen und neutralisiert überschüssige Proteasen in allen Heilungsphasen
  • Management von schwach blutenden Wunden
  • Wirksames Exsudatmanagement und Schutz vor Mazeration
Eigenschaften, die den Tragekomfort verbessern und die Anwendung erleichtern:
  • Sehr anpassungsfähig und einfach zu repositionieren
  • Entfernung der Wundauflage in einem Stück
  • Atraumatischer und schmerzfreier Verbandwechsel
Anwendungsgebiete:
In allen Heilungsphasen von der Reinigungsphase bis zur Abheilung bei exsudierenden chronischen Wunden wie z.B. Unterschenkelulzera, diabetische Fußulzera und Druckulzera
Anwendung:

UrgoStart Plus Kompresse kann mit einer sterilen Schere zugeschnitten werden, um die Größe der Wundauflage an die Wunde anzupassen.

UrgoStart Plus Kompresse wird mit einem an die Lokalisation und den Exsudationsgrad der Wunde angepassten Sekundärverband abgedeckt und fixiert.

UrgoStart Plus Kompresse kann auch in Kombination mit Kompressionstherapie angewendet werden (z.B. UrgoK2).

Bei Anzeichen einer lokalen Infektion wird vor der Behandlung mit UrgoStart Plus Kompresse eine antimikrobielle Behandlung (z.B. mit UrgoClean Ag) empfohlen).

Die gleichzeitige Anwendung einer Creme, Salbe oder Emulsion wird nicht empfohlen.

Tragedauer während der Reinigungsphase 1-2 Tage, danach sollte die Häufigkeit der Verbandwechsel an das Volumen des Wundexsudates und die klinische Entwicklung angepasst werden. Die maximale Tragedauer beträgt 7 Tage.

Kontraindikationen:
UrgoStart Plus Kompresse nicht als chirurgische Kompresse bei stark blutenden Wunden anwenden. UrgoStart Plus Kompresse nicht anwenden bei tumorinduzierten Wunden und fistelartigen Wunden, welche eine tiefliegende Eiterbildung (Abszess) zeigen. Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen UrgoStart Plus Kompresse.
PZNREFArtikelAbmessungenSp.std.bed.
12 596 110550946OP à 10 Stück6 x 6 cmja/nein *
12 596 127552011OP à 20 Stück6 x 6 cmja/nein *
12 596 156550948OP à 10 Stück10 x 12 cmja/nein *
12 596 162552012OP à 20 Stück10 x 12 cmja/nein *
12 596 179552251OP à 10 Stück15 x 15 cmja/nein *
12 596 185550949OP à 10 Stück15 x 20 cmja/nein *
* ist nicht in allen KV-Bezirken als Sprechstundenbedarf erstattungsfähig


Weiter zu:UrgoStart Plus Wundauflage aus polyabsorbierenden Fasern mit mikroadhäsiver TLC-NOSF-Wundheilungsmatrix® und integriertem hochabsorbierendem Vlies
UrgoStart Plus Border Wundverband aus polyabsorbierenden Fasern mit mikroadhäsiver TLC-NOSF-Wundheilungsmatrix®, hochabsorbierendem Vlies und wasserfestem Träger mit Silikonhaftrand
UrgoStart Plus Kompresse Wundauflage aus polyabsorbierenden Fasern mit mikroadhäsiver TLC-NOSF-Wundheilungsmatrix®
UrgoStart Tül Polyestergitter mit TLC-NOSF-Wundheilungsmatrix®
UrgoStart Absorbierende Polyurethan-Schaumstoffkompresse mit mikroadhäsiver TLC-NOSF-Wundheilungsmatrix® und schützendem Polyurethan-Träger
UrgoStart Border Hochabsorbierende Polyurethan-Schaumstoffkompresse mit mikroadhäsiver TLC-NOSF-Wundheilungsmatrix® und wasserfestem Polyurethan-Träger mit Silikonhaftrand
UrgoStart Heel Absorbierende Polyurethan-Schaumstoffkompresse mit mikroadhäsiver TLC-NOSF-Wundheilungsmatrix® und schützendem Polyurethan-Träger für die Ferse
UrgoCell Start Absorbierende Polyurethan-Schaumstoffkompresse mit nicht haftender TLC-NOSF-Wundheilungsmatrix®