UrgoK2: Neuer Kompressionsverband für Venenleiden

Urgo GmbH hat seit dem 01.05.2009 ein neues Kompressionssystem zur Behandlung venöser Beingeschwüre und Ödeme im Sortiment.

Das neue Kompressionssystem UrgoK2 besteht aus zwei dynamischen und sich ergänzenden Binden, die so zusammen wirken, dass sie einen therapeutischen Druck von ca. 40 mmHg (am Knöchel) erreichen.

Wird die Ellipse rund, so stimmt der Anpressdruck.
Dabei helfen die auf den Binden aufgeprägten Markierungen, Ellipsen, die beim anwickeln zu Kreisen gedehnt werden. Zum einen wird dadurch einfach und sicher die richtige Bindendehnung und zum zweiten auch die erforderliche Anzahl an Bindentouren erreicht, indem das Markierungssystem beim Anwickeln gerade überdeckt wird.

2 Lagen für 100% Wirksamkeit.
Die innere Lage UrgoKTech hat die Funktion einer Polster- und einer Kurzzugbinde und ist dazu geeignet Wundexsudat aufzunehmen. Mit der kohäsiven zweiten Lage UrgoKPress wird der zusätzliche Druck erzeugt und der Kompressionsverband fixiert. UrgoK2 gewährleistet einen optimalen therapeutischen Druck bis zu sieben Tage lang.

Den richtigen Kompressionsdruck unabhängig vom Knöchelumfang.
UrgoK2 ist eine innovative Lösung für die Behandlung von venösen Unterschenkelgeschwüren sowie venöser Ödeme und ist erhältlich in zwei Abmessungen in einer Bindenbreite von 10 cm für Knöchelumfänge von 18 – 25 cm und 25 – 32 cm.

zurück zu: News