UrgoClean-UrgoStart-Set: Das Therapie-Set zur Behandlung fibrinöser exsudierender chronischer Wunden

Sulzbach, 01.02.2013 - Die Wundauflagen UrgoClean und UrgoStart sind in der Abmessung 10x12 cm nun auch als UrgoClean-UrgoStart-Set erhältlich. Das UrgoClean-UrgoStart-Set besteht aus 20 Wundauflagen UrgoClean und 23 Wundauflagen UrgoStart und ist als Einzelverordnung auf Patient verordnungsfähig.

Das UrgoClean-UrgoStart-Set ist zur Behandlung fibrinöser exsudierender chronischer Wunden indiziert und deckt folgende Behandlungsschritte mit nur einer Verordnung ab:

1. Schritt: Die Fibrinbeläge mit UrgoClean entfernen

In Kontakt mit dem Wundexsudat bilden die hydroreinigenden Polyacrylatfasern von UrgoClean ein Gel, welches fibrinöse Beläge bindet, in die Kompresse ableitet und auf diese Weise die Reinigung fibrinöser Wunden unterstützt. Dank der Zugfestigkeit der hydroreinigenden Polyacrylatfasern lässt sich UrgoClean auch im feuchten Zustand in einem Stück aus der Wunde entfernen. Die UrgoClean Kompresse ist zusätzlich mit einer mikroadhäsiven Lipidokolloid-Matrix (TLC) beschichtet, welche die Positionierung und das Ablösen der Wundauflage erleichtert.

Ist die Wunde von Fibrinbelägen befreit und zeigt keine Anzeichen einer lokalen Infektion, kann der 2. Schritt der Wundbehandlung eingeleitet werden.

2. Schritt: Die Wundheilung mit UrgoStart beschleunigen

Kennzeichen chronischer Wunden ist ein Überschuss an gewebeabbauenden Enzymen (Matrix-Metalloproteasen MMP). Die TLC-NOSF-Matrix1 von UrgoStart reduziert in Kontakt mit dem Wundexsudat die schädliche Wirkung dieser Enzyme (MMP). Dank der Gelbildung der TLC-NOSF-Matrix1 entsteht ein physiologisches Wundmilieu, welches den Wundheilungsprozess optimal unterstützt. Gleichzeitig schützt diese Gelbildung die neu gebildeten Gewebestrukturen beim Ablösen der Wundauflage. UrgoStart lässt sich einfach positionieren und sorgt für schmerzfreie Verbandwechsel.
In der randomisierten klinischen Doppelblindstudie Challenge konnte nachgewiesen werden, dass UrgoStart für eine 2x schnellere Wundheilung im Vergleich zu einer neutralen Schaumstoffwundauflage sorgt2. UrgoStart kann bis zur Abheilung verwendet werden.

Weitere Informationen sowie die Artikeldaten zum UrgoClean-UrgoStart-Set finden Sie hier.

1 TLC = Lipidokolloid-Technologie, NOSF = Nano-OligoSaccharid-Faktor
2 Meaume S. et al.: A randomized, controlled, double-blind prospective trial with a Lipido-Colloid Technology-Nano-OligoSaccharide Factor wound dressing in the local management of venous leg ulcers. Wound Repair and Regeneration 2012, 20(4), 500-511; Geschwindigkeit der Wundheilung: 10,83 mm2 / Behandlungstag (UrgoStart) vs 5,15 mm2 / Behandlungstag (Kontrolle), p=0,0056;

zurück zu: News