UrgoCell® START bringt Dynamik in die Wundheilung

Die seit dem 01. September verfügbare Wundauflage UrgoCell® START ist die erste proteasenhemmende und absorbierende Wundauflage auf Basis der Lipidokolloid-Technologie, die mit dem innovativen Nano-Oligo-Saccharid-Faktor (NOSF) den Wundheilungsprozess chronischer Wunden neu startet.

Während bei der natürlichen Wundheilung ein Gleichgewicht zwischen gewebeabbauenden Enzymen (Proteasen) und gewebeaufbauenden Wachstumsfaktoren vorherrscht, sind bei chronischen Wunden mit verzögerter Heilung häufig die gewebeabbauenden Enzyme im Überschuss vorhanden. Gleichzeitig fehlt es an Wachstumsfaktoren, an außerzellulärer Substanz (extrazellulärer Matrix) und funktionsfähigen Zellen (Fibroblasten). Die Wunde befindet sich in einer anhaltenden Phase der Entzündung und zeigt trotz adäquater Therapie keine Heilungstendenz.

Die Besonderheit von UrgoCell® START liegt in der Wirkung der bewährten Lipidokolloid-Technologie in Verbindung mit dem Nano-Oligo-Saccharid-Faktor (NOSF): NOSF hemmt die heilungsstörenden Proteasen und unterstützt die heilungsfördernden Wachstumsfaktoren. In Kontakt mit der Wundflüssigkeit verwandelt sich die TLC-Matrix in ein Gel und bildet ein feuchtes Milieu, welches günstige Voraussetzungen für den Wundheilungsprozess schafft und die Zirkulation der Wachstumsfaktoren fördert.

Dank der heilungsfördernden Eigenschaften der Matrix in Verbindung mit der starken Absorptionskapazität durch die Schaumstoffkompresse und der sehr guten Hautverträglichkeit ist UrgoCell® START für die Behandlung von nässenden, chronischen Wunden insbesondere dann geeignet, wenn der Verdacht einer verzögerten Wundheilung besteht.

Weitere Informationen zum Produkt haben wir für Sie unter www.urgocellstart.de zusammengefasst.

zurück zu: News