Nekrosen

Abgestorbenes Gewebe stört die Wundheilung in erheblichem Ausmaß und muss daher unbedingt entfernt werden. Ist ein chirurgisches Débridement nicht möglich, können die Nekrosen durch ein Hydrogel aufgeweicht werden. Es unterstützt die Selbstreinigung der Wunde und erleichtert das allmähliche Ablösen der Beläge.

Urgo Hydrogel hat einen initial hohen Wassergehalt und weicht nekrotische oder fibrinöse Beläge zuverlässig auf. Bei geringer Exsudatbildung sorgt das Gel bis in die Phase der Epithelisierung für eine heilungsfördernde, feuchte Wundumgebung.

Als Sekundärverband eignen sich dünne Hydrokolloidauflagen wie Algoplaque Film.