Hydroaktive Wundversorgung

Wundversorgung von URGO - So behalten Sie den Überblick

Die URGO GmbH hat eine farbliche Kennzeichnung entwickelt, die dank einfacher Symbole die Auswahl der Wundauflage und damit die Wundtherapie erleichtert.

REINIGEN

Entscheidend für die Vorbereitung der Wundheilung ist die Reinigung des Wundbettes. Kennzeichen von Wunden in der Reinigungsphase sind neben gelblichem Fibrinbelag häufig eine mäßige bis starke Exsudation. Für diese Phase stehen hydroreinigende Polyacrylatwundauflagen (UrgoClean), Alginate (UrgoSorb) oder Hydrogele (Urgo Hydrogel) zur Verfügung.

SANIEREN

Zeigen Wunden das Risiko oder Anzeichen einer lokalen Infektion, empfehlen sich silberhaltige Wundauflagen, um die Wunde von Bakterien zu befreien (zu sanieren) in Form von absorbierenden Lipidokolloid-Schaumstoffwundauflagen (UrgoCell Silver, UrgoCell Ag Border) oder Gazewundauflagen (UrgoTül Silver, UrgoTül Ag Lite Border,UrgoTül S.Ag)sowie Alginaten (UrgoSorb Silver).

BESCHLEUNIGEN

Nach der Vorbereitung des Wundbettes beginnt die Wundheilung. Zur Beschleunigung der Wundheilung stehen die absorbierenden Lipidokolloid-Schaumstoffwundauflagen UrgoStart, UrgoStart Heel und UrgoCell Start sowie die Lipidokolloid-Gazewundauflage UrgoStart Tül mit proteasenneutralisierender TLC-NOSF-Matrix zur Verfügung. All diese Produkte können bis zur Abheilung verwendet werden.

SCHLIESSEN

 

Zur Unterstützung des Epithelisierens (Schließens) von Wunden eignen sich die neutralen Lipidokolloid-Wundauflagen UrgoTül und UrgoCell sowie die Hydrokolloidverbände Algoplaque.

DERMATOLOGIE

Hautpflegeöl zur Dekubitusprophylaxe

SONSTIGES

Weitere Produkte zur Versorgung von Wunden